icon-kostenloser-versand Kostenloser Versand*
icon-kostenloser-versand 30 Tage Widerrufsrecht
icon-telefon 0461 430415-20
Versandkosten
  • Deutschland
  • Österreich
Kostenfrei ab: 49,00 €

Nach Produktkategorie

Felgen Kostenlos
Auspuff 4,95 €
Fahrwerk 4,95 €
Fahrwerk 9,90 €
Auspuff 9,90 €
Felgen 40,00 €
calendar-icon 22.11.2018 calendar-icon 4 min
Beitrag vorlesen lassen
icon-play icon-pause icon-stop

Sportauspuff

Was ist ein Sportauspuff?

Der Sportauspuff, auch Endschalldämpfer genannt, ist eine leistungsstarkes Bauteil der Abgasanlage. Er überzeugt durch sein Plus an Leistung und Sound. Das Bauteil sitzt unter der Heckschürze eines Fahrzeuges. In seiner Form ähnelt es dem serienmäßig verbauten Auspuff, da er an den originalen Haltepunkten installiert wird. Allerdings gibt es auch Universalschalldämpfer, die in alle gängigen Fahrzeugmodelle passen. Solche universellen Schalldämpfer benötigen jedoch Anpassungs- und Umbaumaßnahmen. Was nicht passt, wird passend gemacht!

Die Vorteile – lauter, leichter, länger haltbar

Sieht man einmal von den Kosten und dem Einbau ab, hat ein Sportauspuff überzeugende Vorteile. Aber keine Sorge wegen der Montage – wer etwas Ahnung im Kfz-Bereich mitbringt, installiert seinen Auspuff ohne viel Schwierigkeiten. Wer sich unsicher ist, lässt die Werkstatt seines Vertrauens die Arbeit erledigen. Der Eingriff ist in der Regel nicht besonders groß, sodass sich auch die Kosten meistens in Grenzen halten.

Vorteile im Überblick:

  • kräftiger Sound
  • mehr Leistung
  • geringeres Gewicht
  • längere Haltbarkeit

Dadurch erhält natürlich auch der Fahrspaß ein deutliches Update. Rein kommt ein speziell auf die Bedürfnisse von anspruchsvollen Fahrern abgestimmter Sportauspuff. Kein dröhnen, einfach nur satter Sound. Und die Performance profitiert gleich doppelt. Die Anlagen bestehen in der Regel aus hochwertigem Edelstahl, wodurch sie länger haltbar sind. Das reduzierte Gewicht wirkt sich zusätzlich positiv auf die Leistung aus. In Hinblick der Hersteller hast du die Qual der Wahl. Zur Auswahl stehen Modelle von: Akrapovic, Bastuck, BN Pipes, Bull-x, Eisenmann, Fox, Remus, Supersprint oder Ulter Sport.

Erhältlich sind die Sportauspuffe für alle gängigen Fahrzeugmodelle: von Audi, VW, Opel, Alfa Romeo, Nissan, Hyundai, BMW, Chevrolet, Citroën, Fiat, Ford, Honda, Mazda, Mercedes-Benz, MINI, Jaguar, Land-Rover, Peugeot, Renault, Saab, Seat, Skoda, Smart, Suzuki, Toyota, Volvo und viele mehr!

Sportauspuff = Endschalldämpfer?

Es ist ein bisschen verwirrend: Mal ist vom Sportauspuff die Rede, mal vom Endschalldämpfer. Aber was ist jetzt was? Ganz einfach! Die beiden Begriffe bezeichnen ein und dasselbe Bauteil.

Wie ist der Sportauspuff aufgebaut?

Wie sieht ein Sportauspuff von innen aus? Das Herzstück eines sportlichen Endschalldämpfers ist ein perforiertes Rohr, das durch den Schalldämpfer läuft und mit Edelstahlwolle umwickelt ist.

Absorption oder Reflexion?

Schalldämpfer unterscheiden sich grundsätzlich hinsichtlich ihres Konstruktionsprinzipes: dem Reflexionsprinzip oder Absorptionsprinzip. Ein Reflexionsschalldämpfer verfügt im Inneren über mehrere Kammern, durch die der Schall fließt. Dadurch verliert er an Schallenergie, wobei er hauptsächlich die tiefen Frequenzen dämpft. Allerdings entsteht bei dieser Art häufig ein unschöner Rückstau.

Ein Absorptionsschalldämpfer erreicht die Schalldämpfung hingegen durch – Überraschung: Absorption. Zwischen dem gelochten Rohr und Hülle befindet sich bei diesem Konstruktionsprinzip ein Dämmmaterial, das den Schall in Wärme umwandelt. Das Ergebnis: Er dämpft überwiegend die hohen Frequenzen, sodass der Sound kernig und dumpf klingt. Ganz im Sinne von Tuning-Fans also.

Serienfahrzeuge beinhalten in der Regel eine Kombination aus beiden Schalldämpfern. Der Endschalldämpfer ist häufig nach dem Reflexionsprinzip aufgebaut.

Warum ist ein Sportauspuff lauter?

Wenn der Sportauspuff beim Tuning zum Einsatz kommt, soll er den Schall nicht dämpfen, sondern lauter machen. Wie das funktioniert? In der Regel verfügt ein Endschalldämpfer in der Sportversion – je nach Konstruktionsprinzip – über weniger Dämmmaterial im Inneren. Oft ist auch der Rohrquerschnitt größer, sodass die Abgase schneller und leichter den Weg nach draußen finden. Das macht sich nicht nur in puncto Lautstärke bemerkbar. Auch der Gegenstaudruck fällt geringer aus, wodurch die Leistungsausbeute deutlich ansteigt.

Wie laut darf ein Sportauspuff sein?

In Hinblick auf die Lautstärke gibt es in Deutschland klare Regeln, um die Lärmbelästigung in der Öffentlichkeit zu vermeiden. Laut TÜV darf ein Auspuff 74 dB nicht überschreiten, bei Sportwagen ist die magische Grenze 75 dB. Zum Vergleich: Das ist ungefähr so laut wie ein Rasenmäher oder Staubsauger. Uns blutet das Herz. Auf jeden Fall muss der Sportauspuff vom TÜV abgenommen werden, sonst wird’s richtig teuer.

Mit oder ohne Gutachten?

Wer sein Fahrzeug mit Facelift legal im Straßenverkehr ausführen möchte, braucht ein Teilegutachten bzw. ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis). Anschließend muss das Auto vor dem TÜV bestehen. Ein Sportauspuff ohne Gutachten ist nur für den Rennsport gedacht und ist im Bereich der StVO nicht zulässig.

Sportauspuff einfahren?

Ein Endschalldämpfer entfaltet sein volles Klangerlebnis erst nach dem Einfahren. Eine Faustregel gibt es dabei nicht, aber ungefähr 2000 bis 3000 km sollte Fahrer schon zurücklegen, bis der Power-Sound zum Vorschein kommt. Tipp: Auf Autobahnfahrten erhitzt sich der Sportauspuff logischerweise schneller als bei einer Fahrt durch die Tempo-30-Zone.

Sportauspuff beim Diesel?

Bringt ein Endschalldämpfer vom Aftermarket beim Diesel den gewünschten Effekt? Dieselfahrzeuge sind von Deutschlands Straßen nicht mehr wegzudenken. Dementsprechend ist auch das Tuning-Zubehör für solche Autos gefragt. Die schlechte Nachricht zuerst: Ein Sportauspuff bringt beim Diesel meist nicht den gewünschten Effekt. Es ist zwar durchaus möglich, aber mit hohen Kosten und viel Aufwand verbunden. Ein sparsamer 4-Zylinder-Dieselmotor kommt leider naturgemäß nicht an den typischen V8-Sound eines Benziners ran. Aber auch wenn Besitzer eines Dieselmotors Abstriche beim Sound machen, lohnt sich ein Sportauspuff vielleicht in puncto Optik. Zum Beispiel mit einem Endrohr im Duplex-Look.

100 % Edelstahl = 100 % Leistung

Natürlich spielt nicht nur das Design des Endrohres eine Rolle. Wichtiger ist das Material, das über die Langlebigkeit des Bauteils entscheidet. Ist der Sportauspuff aus Edelstahl, ist die Korrosionsbeständigkeit besonders hoch. Auch Rost hat keine Chance.

Tuning Zubehör bei Velonity kaufen

Das war’s! Also ran an den Auspuff und raus mit der Serienversion. Einfach Fahrzeug auswählen, Katalog durchstöbern & Tuning Zubehör bequem nach Hause liefern lassen. Wie wär’s zusätzlich mit einem passenden Vorschalldämpfer und Mittelschalldämpfer? Egal ob Schalldämpfer, Downpipe oder Fächerkrümmer – Bei Velonity bleiben keine Wünsche offen. Und das Beste: Ab einem Mindestbestellwert von 49 € erfolgt die Lieferung versandkostenfrei.

Nach Hashtags filtern

Beitrag teilen

Letzte Instagram Posts

Aktuelle YouTube Clips